Frédéric Bourgeois

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frédéric Bourgeois (* 10. Juni 1973 in Nürnberg, Bayern) ist ein bayerischer Politiker (LP). Er ist Mitglied des Bayerischen Landtages, seit dem 02. September 2018 Ministerpräsident des Freistaates Bayern, seit dem 15. September 2018 Präsident des Bundesrates und Parteivorsitzender der Liberalen Partei.
    Ausbildung und Werdegang

    Bourgeois wuchs in Wald am Mögeldorf, einem Ortsteil von Nürnberg auf. Im Jahr 1991 absolvierte er das Abitur am Dürer-Gymnasium in Nürnberg. Anschließend begann Bourgeois das Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften und der Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck; 1994/95 verbrachte er ein Auslandssemester an der Dublin City University. In den Jahren 1997 und 1998 arbeitete er zudem als freischaffender Journalist und Publizist und Unternehmensberater. Er trat ein Jahr darauf zum Grundwehrdienst in der Deutschen Bundeswehr ein.

    Im Jahr 2000 erlangte Bourgeois zum einen die Befähigung zum geprüften Unternehmensberater, zum anderen wurde er Trainee bei der Industriellenvereinigung; nebenbei arbeitete er seit 1997 als freischaffender Trainer und Moderator. Zugleich wurde er parlamentarischer Mitarbeiter des Nürnberger Abgeordneten Karl Heinrich Fischer. Im Jahr 2003 erlangte er an der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung der Universität Klagenfurt in Wien seinen Doktorgrad mit einer Dissertation zum Thema Organisationsentwicklung.

    Im Jahre 2001 gründete Bourgeois als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen pro ades GmbH; seit 2008 war er anschließend geschäftsführender Gesellschafter der Tiedemann GmbH. Seine unternehmerischen Tätigkeiten stellte er im Oktober 2012 ein, als er der Liberalen Partei beitrat.

    Am 26. August 2018 wurde Bourgeois erstmals als Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Im Parlament fungiert er als Stellvertretender Landesvorsitzender der Liberalen Partei. Am 02. September 2018 wurde er von den Mitgliedern des Landtages zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt. Am 15. September 2018 wurde er mit nur einer Enthaltung, Bayern selbst, zum Präsident des Bundesrates gewählt.


    Privatleben
    Bourgeois ist seit 2005 mit seiner Frau verheiratet und Vater von drei Töchtern. Er wohnt mit seiner Familie in München.



    Politische Ämter

    Politisches Amt
    Seit
    bis
    Mitglied des Landtages (BY)
    26. August 2018
    Heute
    Stellvertretender Landesvorsitzender
    der Liberalen Partei Bayern
    30. August 2018
    Heute
    02. September 2018
    Heute
    Präsident des Bundesrates
    15. September 2018
    Heute



    Seit dem 02. September 2018 bekleidet Bourgeois das Amt des Bayerischen Ministerpräsidenten. Sein Kabinett setzt sich aus der Liberalen- und der Konservativen Partei zusammen.

    Anträge und Gesetzentwürfe (veraltet)

    Titel des Gesetzes / Antrags
    Datum
    Status
    11. September 2018
    Akzeptiert und verkündet
    23. September 2018
    steht zur Debatte





    2.095 mal gelesen