[Baden-Württemberg] Kabinett Wagenbauer I

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Kabinett Wagenbauer war vom 10. April bis 15. Juli 2018 die Landesregierung des Landes Baden-Württemberg.
    Das Kabinett Wagenbauer unter Ministerpräsidentin Tina Wagenbauer war von 10. April 2018 bis 15. Juli 2018 im Amt. Es wurde vom Kabinett Neuheimer I abgelöst.
    Nach der Wahl wurde eine SP-UdM-Regierung gebildet, die aktuell eine 9 zu 6 Stimmenmehrheit im Landtag besaß. Die Ministerpräsidentin wurde bereits am 9. April mit 54% der Stimmen ins Amt gewählt. Im Kabinett sind 2 Frauen vertreten, das entspricht einer Quote von 25%. Tina Wagenbauer ist nach Hanne Stark die zweite weibliche Ministerpräsidentin Baden-Württembergs.

    Am 14. Juni 2018 erfolgte eine größere Kabinettsumbildung bei den SP-Ministern. Archibald Fürst von Bismarck trat zurück und wurde entlassen. Dadurch wurden die Bereiche Finanzen und Integration frei. Ebenso wurde Prof. Dr. Daniel Zahl um die Bereiche Europa und Bundesangelegenheiten entlastet da er in den Bundestag nachrückte und den Bundesrat verlassen musste. Neu ins Kabinett rückte Daniel bin nach. Er übernahm die Bereiche Finanzen von von Bismarck sowie den Bereich Wirtschaft von Arbeitsministerin Barley, die dadurch den Bereich Integration von von Bismarck übernahm, und bekam die Bereiche Europa und Bundesangelegenheiten von Prof. Dr. Daniel Zahl, der dann nur noch Justizminister war.

    Kabinett Wagenbauer I:

    4 Ministerien übernahm die UdM, 5 Ministerien gingen an die SP. Davon leitete auch Tina Wagenbauer eines.



    Ministerpräsidentin:Tina WagenbauerSP
    Stellvertretender Ministerpräsident:Leon KingUdM
    Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft:
    Leon KingUdM
    Landesministerin für Bildung, Wissenschaft und Forschung:Tina WagenbauerSP
    Landesministerin für Wirtschaft, Arbeit und Soziales: (bis 14. Juni 2018)













    Seit 14. Juni 2018:

    Landesministerin für Arbeit Soziales und Integration:
    (Kabinettsumbildung)
    Katja BarleySP
    Landesminister für Finanzen und Integration:













    (Am 14. Juni 2018 zurückgetreten und entlassen)

    Archibald Fürst von BismarckSP (ehemals KonP)
    Landesminister für Inneres und Kommunales:Fabian LeybrockUdM
    Landesminister für Verkehr, Bau und Digitalisierung:Charly BrandtnerUdM
    Landesminister für Justiz, Europa und Bundesangelegenheiten: (bis 14. Juni 2018)













    Seit 14. Juni 2018:

    Landesminister für Justiz:
    (Kabinettsumbildung)
    Prof. Dr. Daniel ZahlSP
    Landesminister für Landwirtschaft und Verbraucherschutz:Liam MacSuibhneUdM
    Seit 14. Juni 2018:












    Landesminister für Wirtschaft, Finanzen, Europa und Bundesangelegenheiten:

    (Kabinettsumbildung)


    Daniel BinzSP









    Aktueller Stand: 1. Februar 2019

    452 mal gelesen