Malte Reutlinger

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Malte Reutlinger (*29.10.1974 in Stuttgart, †14.2.2019 in Frankfurt) war der ehemalige Sportdirektor des Vfb Stuttgart. Am 15.5.2016, einem Tag nach dem Abstieg in die 2. vBundesliga verkündete er seinen Rücktritt.
    Vom 6.20.2017 bis Mitte 2018 Reutlinger Politiker in der Sozialdemokratischen Partei.
    KINDHEIT

    Malte Reutlinger wurde am 29.10.1974 in Stuttgart geboren.
    Er hatte eine bewegte Kindheit, sein bester Freund Jan Zummbronn verstarb bei einem Autounfall als beide 14 waren.
    Sein ehemaliger Mathelehrer Martin Jungwirth berichtete in einem Interview vor 4 Monaten, dass dieser tragische Unfall zu einem Wendepunkt in Malte's Leben führte,
    von diesem Tag an, so Jungwirth, war Malte sehr nachdenklich, nicht mehr so unbeschwert wie zuvor. Reutlinger kam nie über den Tod seines Freundes hinweg, wusste aber auch, dass das Leben weitergeht.

    STUDIUM


    Malte Reutlinger studierte Politik & Physik,
    es liegen jedoch keine genaueren Informationen vor.

    REUTLINGERS PRIVATLEBEN


    Reutlinger trennt die Medien ganz klar von seiner Familie, trotzdem gibt es einige Informationen über ihn:
    Im Jahr 2002 lernte Reutlinger die Schlager-Sängerin Mara Hohnstein kennen, die Beziehung hielt jedoch nur 2 Jahre durch.
    Drei Jahre später, 2005, fand er dann seine große Liebe, Lena Fechner, die er im Mai 2008 heiratete,
    Ihr erstes gemeinsames Kind Lars Reutligner wurde 2010 geboren.

    VFB STUTTGART


    Der Vfb Stuttgart begleitet Malte Reutlinger bis heute,
    Er war bei diesem Verein von 2006 bis 2016 Sportdirektor, seine größten Erfolge war die Meisterschaft 2007.
    Er galt außerdem als großer Förderer & Fan von den Talenten Marlon Gomez und Samir Khedera.
    Einen Tag nach dem tragischen Abstieg in die 2. vBundesliga, verkündete er seinen Rücktritt,
    trotz zahlreicher Angebote von Fußball-Clubs zog sich Reutlinger 1 Jahr von der öffentlichkeit zurück.

    POLITIK

    Seit Oktober 2017 ist Reutlinger Politiker in der Sozialdemokratischen Partei.

    SONSTIGES

    Reutlinger ist Besitzer der Restaurant-Kette "Indian-Chicken" und liebt auch selber Indisch - Er gewann den Hähnchen-Wettbewerb 2014, bei dem er 14 Hähnchen aß, das ist Rekord.
    Es gibt einige Leute die sich über Reutlinger lustig machen, man würde ihm immernoch die 14 Hähnchen ansehen, er selber nimmt es mit Humor, posierte sogar schon auf einem Werbeplakat von Colorado Fried Chicken.

    Malte Reutlinger zog sich Mitte 2018 wegen gesundheitlichen Problemen aus dem politischen Geschehen zurück. Er starb am 14.2.2019 völlig überraschend an mehreren Hirnblutungen.

    443 mal gelesen