[Simoff] Neustart der Simulation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lawrence Arabia schrieb:

      Wie wäre es alternativ damit dass alle RL-Anträge automatisch in unseren Bundestag und unsere Landtage kommen? So hätten wir immer genügend Material zum debattieren und wir wüssten in etwa wie der aktuelle Stand ist. Wichtig wäre dann dass es dennoch die Möglichkeit gibt eigene Anträge zu stellen. Diese müssen dann aber verpflichtend auch vom Antragsteller im Anschluss in eine verbesserte Gesetzesübersicht eingetragen werden. Die Übersicht kann dann evtl. auch extern sein. Man gibt einen Suchbegriff ein und bekommt dann, nach Datum gelistet, eine Übersicht der beschlossenen Gesetze zum Thema.
      Stimme ich nicht zu. Dann brauch ich keine Politiksimulation wie diese hier, sondern kann in andren Foren debattieren und abstimmen. Das hier lebt davon, dass es sich durch uns entwickelt.
    • Lawrence Arabia schrieb:

      Wie wäre es alternativ damit dass alle RL-Anträge automatisch in unseren Bundestag und unsere Landtage kommen? So hätten wir immer genügend Material zum debattieren und wir wüssten in etwa wie der aktuelle Stand ist.
      Da das hier auf Ablehnung trifft, schlage ich einfach mal vor, dass sich die Leute, die Interesse an solchen Debatten haben, sich einfach auf Discord treffen.
      Die Idee ist nicht schlecht, man hat immer Stoff zum Debattieren, kann sich vorher mal informieren, also da hätte ich Bock zu. Und das nicht in Form von Fraktionen, sondern einfach mal diskutieren
    • Lawrence Arabia schrieb:

      Wie wäre es alternativ damit dass alle RL-Anträge automatisch in unseren Bundestag und unsere Landtage kommen? So hätten wir immer genügend Material zum debattieren und wir wüssten in etwa wie der aktuelle Stand ist. Wichtig wäre dann dass es dennoch die Möglichkeit gibt eigene Anträge zu stellen. Diese müssen dann aber verpflichtend auch vom Antragsteller im Anschluss in eine verbesserte Gesetzesübersicht eingetragen werden. Die Übersicht kann dann evtl. auch extern sein. Man gibt einen Suchbegriff ein und bekommt dann, nach Datum gelistet, eine Übersicht der beschlossenen Gesetze zum Thema.

      Dass eine SP-Übermacht gibt, stimmt nur zum Teil. Es sind oft genug Koalitionen gegen die SP möglich.

      Ich bin sehr gegen einen kompletten Neustart, gerade bei Parteien und Ämter. Ich mag nicht so viel Zeit in vD gesteckt haben wenn dann Alles neu aufgebaut werden muss. Das wäre für mich eher ein Grund ganz mit vD aufzuhören.
      Das wäre mir persönlich dann definitiv zu viel RL und würde das Problem der fehlenden Übersicht eher noch verschärfen.
      Sebastian Lang
      Parteivorsitzender
      Mitglied des Bundestags
      Landtagsabgeordneter Baden-Württemberg

    • Ich wäre dafür, die Sim in langen Abständen neu zu starten. Aus 2 Gründen:

      1. Neue Mitspieler

      Je länger die Sim läuft, desto größer wird das Backlog an Gesetzesänderungen, die hier vorgenommen wurden. Selbst mit einer gut funktionierenden Archivierung und Dokumentation würde dadurch die Hürde für neue Mitspieler fortschreitend höher sich in das Spiel einzufinden. Als Neueinsteiger, ja sogar auch als Rückkehrender Spieler rennt man so zwangsläufig in die Situation, dass man sich für einbe Gesetzesänderung ausspricht, die eigentlich schon längst vorgenommen wurden, oder durch die andere Gesetzeslage schlicht obsolet geworden sind. Es ist für sowas oft schon genug Rechercheaufwand, sich durch RL Gesetze zu arbeiten. Sich dann noch mal zusätzlich durch vDs Archiv arbeiten zu müssen, um gegen zu prüfen, was wann wie vorgenommen wurde, ist halt für ein Spiel schon ein absurder Arbeitsaufwand.

      Zumal wir eine gute Dokumentation der Gesetzeslage schlicht und ergreifend nicht langfristig garantieren können. Das Forum arbeitet nun mal auf freiwilliger Basis, da passiert es schnell mal, dass das RL überhand nimmt, und zuständige Spieler die Dokumentation nicht mehr zuverlässig fort führen können. D.h. Schlimmstenfalls müsste sich ein User für einen Gesetzesentwurf erst durch die RL Gesetzeslage, und dann durch Jahre schlecht organisiertes vD Archiv prügeln. Tut er/sie das nicht, wird das SimOn garantiert zu einem Skandal aufgebauscht, so geil wie hier mancher auf juristisch korrekte Anträge ist... Daraus ergibt sich einfach ein unsinniger Schwierigkeitsgrad und Arbeitsaufwand.

      2. Divergenz.

      Je länger die Sim läuft, desto mehr weicht sie vom RL ab. Das wäre kein Problem, wenn wir hier eine kohärente Realität simulieren würden. Das tun wir aber nicht. Von Seiten der Spielleitung wird ja darauf bestanden, dass RL ereignisse zwangsläufig auch in vD geschehen. In Kombination mit der anderen Gesetzes- und Politiklage kann das eine enorme Dissonanz zwischen dem stattfindenden Ereignis und dem, was realistisch betrachtet in der Sim vorgehen müsste.

      Eine Reihe (fiktiver) beispiele gefälligst?
      A) In vD bemüht man sich seit längerem um gute Bezieheungen mit Absurdistan. In RL hingegen geht man auf Konfrontation und löst einen Handelskrieg aus, durch den eine Rezession ausgelöst wird. Nach aktuellem Regelstand bricht diese Rezession auch in vD aus, obwohl es keinen Sinn ergibt, dass sie ausbricht.
      B) Um den Folgen des Klimawandels Herr zu werden, investiert man in vD in ein großes Deichbau-Programm. In RL tut man das nicht, und bei einer Sturmflut brechen die Deiche, große Flächen Norddeutschlands werden überflutet. Es ergibt keinen Sinn, dass dies in vD auch geschehen sollte.
      C) ein Beispiel aus vD 1.0 fällt mir noch ein. Die Regierungen von vD und vUSA sind da seinerzeit in Syrien einmarschiert, und haben den Bürgerkrieg in Syrien klein gehalten. In Folge dessen wären eine Reihe Ereignisse, wie der Aufstieg des IS in vD überhaupt nicht oder zumindest extrem verändert eingetreten. Man könnte sogar mutmaßen, dass die Flüchtlingskrise nicht eingetreten wäre.Nach aktuellem Regelwerk hätten die Ereignisse aber in vD genau so stattgefunden, wie im RL. Was nicht im Ansatz Sinn ergeben hätte.

      Ein Regelmäßiger Reset in vD würde helfen die Divergenz zu RL Deutschland gering zu halten. Klar werden zwangsläufig Differenzen auftreten, aber durch den kurzeren Zeitraum wird der Butterfly-Effekt verkleinert, und der Abstand zwischen vD und RL bleibt im überschaubaren Bereich.

      Alternativ bräuchten wir eine ganz andere herangehensweise der Spielleitung. Diese müsste entscheidungen treffen, ob bestimmte RL Ereignisse in der Sim Sinn ergeben und stattfinden, und ggf. sogar eigene Ereignisse proklamieren. Das wäre aber zwangsläufig stark umstritten, und auch sehr aufwändig, deswegen kann ich nachvollziehen, warum man das so nicht umsetzt.

      ------------------------

      Ich würde daher vorschlagen, dass wir zumindest die Gesetzeslage in vD ein halbes Jahr vor jeder RL Bundestagswahl komplett resetten. Warum ein halbes Jahr vor der nächsten BTW? Weil der Bundestagswahlkampf die Zeit sein dürfte, in der die meisten Neuen zu vD finden. Es wäre gut, wenn diese dann ein überschaubares Szenario vorfänden.
      Wir bluten Spiritus auf den Schwarzen Asphalt
      Blaulicht verschwimmt vor unsren Augen
      Wir sind Müde
      Uns ist kalt.