BE085 Beschluss und Realisierung eines Konzepts zur weiteren Nutzung des Geländes des Flughafen Berlin-Tempelhof

  • Debatte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hannes Blücher Bouvier schrieb:

    @Wilhelm Weiß

    Sehr geehrter Herr Weiß,

    es heißt: „Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und der Natur sowie die Landschaft genießen den Schutz und die Pflege des Staates“. Da die Abflughalle ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude ist, steht eine solche Maßnahme für uns unter keinen Umständen zur Diskussion. Ich bin auch nicht davon überzeugt, dass sich dies aus finanzieller Hinsicht rentieren wird. Und dass sich der Gebäudekomplex als Kultur- und Messetentrum sehr wohl eignet, hat die Vergangenheit ja wohl gezeigt.
    Kollege Bouvier - Denkmalschutz ist keine ewige Bestandsgarantie. Eine vernünftige Nutzung des Gebäudes in seiner derzeitigen Form sehe ich als nicht gegeben an - das Gebäude ist im Unterhalt sehr teuer, es frißt eine gigantische Fläche in der Stadt und der Abriß wäre daher sinnvoll. Denkmalschutz bedeutet nicht, daß man die Stadt mumifiziert. Ich plädiere daher dafür den Denkmalschutz aufzuheben und die Hangars abzureißen und die Flächen sinnvoll zu nutzen für Wohnbebauung und kleinere Geschäfte. Dann brauchen wir auch nicht weitere Randgebiete des Tempelhofer Feldes zu bebauen und können hier gleichsam mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen

    1. Weniger Kosten für die Stadt
    2. Sinnvolle Nutzung der Fläche
    3. Kein weiterer Flächenfraß
    4. Dringend benötigter Wohn und Gewerberaum wird geschaffen

    Der Sagebielbau ist nun einmal in meinen Augen nichts, was man auf Biegen und Brechen erhalten müsste.
    Mitglied des Spielerrates a.D.