Flieg Katha flieg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, so gut, dass sogar bei Bildern, bei denen explizit eine Zugreise kenntlich gemacht wurde, Meilen wegen Fliegens addiert wurden. Richtig gutes Ding!


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Ja, so gut, dass sogar bei Bildern, bei denen explizit eine Zugreise kenntlich gemacht wurde, Meilen wegen Fliegens addiert wurden. Richtig gutes Ding!
      Macht das Ding auch nicht mehr fett. Kannst ja bei den Machern einen Beschwerdebrief hinschreiben^^
      Persönliche Angriffe sind die Argumente jener, der über keine Argumente mehr verfügen.
    • Sophie Bloomberg schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Ja, so gut, dass sogar bei Bildern, bei denen explizit eine Zugreise kenntlich gemacht wurde, Meilen wegen Fliegens addiert wurden. Richtig gutes Ding!
      Macht das Ding auch nicht mehr fett. Kannst ja bei den Machern einen Beschwerdebrief hinschreiben^^
      Nö, warum? Mir ist solch populistischer Müll eh egal. Es zeigt aber, dass nicht mal sowas gekonnt wird, sondern es nur um symbolische Kritik aus ideologischen Gründen geht.


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Es ist genau so undenkbar, dass sich Menschen wie Katharina Schulze, denen im Vergleich zum Durchschnitt ein deutlich erhöhter CO2 Ausstoß zuzurechnen ist, einfach mal zurücknehmen können. Diese Menschen haben mir schlichtweg nicht zu sagen, wie meine persönliche Lebensgestaltung auszusehen hat, ehe sie es zumindest in der Weise, wie sie es selbst fordern, vormachen.

      ____________________________________________________________________________________________________________

      Ministerpräsident | Präsident des Bundesrates | Staatsminister der Justiz

      Allianz - Für Deutschland!
    • John Kennedy schrieb:

      Es ist genau so undenkbar, dass sich Menschen wie Katharina Schulze, denen im Vergleich zum Durchschnitt ein deutlich erhöhter CO2 Ausstoß zuzurechnen ist, einfach mal zurücknehmen können. Diese Menschen haben mir schlichtweg nicht zu sagen, wie meine persönliche Lebensgestaltung auszusehen hat, ehe sie es zumindest in der Weise, wie sie es selbst fordern, vormachen.
      Macht sie doch auch nicht. Es kann ja immer noch jeder selbst entscheiden ob er fliegt oder nicht. Aber das mal zu thematisieren, ist doch richtig. es wird einfach zu viel und auch viel zu billig geflogen, das ist einfach ein Problem.
    • John Kennedy schrieb:

      Es ist genau so undenkbar, dass sich Menschen wie Katharina Schulze, denen im Vergleich zum Durchschnitt ein deutlich erhöhter CO2 Ausstoß zuzurechnen ist, einfach mal zurücknehmen können. Diese Menschen haben mir schlichtweg nicht zu sagen, wie meine persönliche Lebensgestaltung auszusehen hat, ehe sie es zumindest in der Weise, wie sie es selbst fordern, vormachen.
      Und wenn sich die Grünen darüber beklagen, dass man Frauen die Abtreibungen verbietet, nennt man sie Mörder. Da ist es dann ok, wenn Konservative anderen Menschen Dinge auferlegen wollen, oder wie? Es wird immer so getan, als wären es die Grünen, die soetwas tun - aber es tun alle Parteien. Das ist Politik.


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Und wenn sich die Grünen darüber beklagen, dass man Frauen die Abtreibungen verbietet, nennt man sie Mörder. Da ist es dann ok, wenn Konservative anderen Menschen Dinge auferlegen wollen, oder wie? Es wird immer so getan, als wären es die Grünen, die soetwas tun - aber es tun alle Parteien. Das ist Politik.
      Das stimmt so einfach nicht. Abtreibung ist bis zum 3. Monat straffrei und das ist richtig so. Eine "Legalisierung" darüber hinaus ist aber verfassungsrechtlich schwierig. Das hat nichts mit Moral zu tun, sondern mit der Grundrechtsträgerschaft der Leibesfrucht. Das Bundesverfassungsgericht hat dies entschieden und wenn man das Leben in diesem Zeitraum für bestandskräftig hält, dann ist der Lebensschutz ein höherwertiges Ziel als Privaten das Fleischessen und Ähnliches zu verbieten.

      ____________________________________________________________________________________________________________

      Ministerpräsident | Präsident des Bundesrates | Staatsminister der Justiz

      Allianz - Für Deutschland!
    • Das Problem ist einfach, dass wenn die Grünen glaubwürdig sein wollen, sie vorangehen müssten. Klimaschutz fängt vor allem bei einem persönlich an. Man kann Urlaub an der Nordsee etc mit dem Zug machen. Mit dem Zug verbraucht man 90 Prozent weniger CO2 als mit dem Flugzeug.
      Wer die Klimaerwärmung wirklich bei unter 2 Grad halten will, darf eigentlich keinen einzigen Kilometer mehr fliegen, erst Recht nicht für Urlaub. Ein Flug in die USA erhöt die persönliche CO2 Jahresbilanz um ca 30 Prozent.

      Es ist halt einfach knuffig wenn man sich das ganze Jahr so vehement für Klimaschutz einsetzt und dann selbst an Silvester mal eben nach Südamerika fliegt (ja war auch ein Grünen-Politiker).

      Es ist ja nicht falsch sich für Klimaschutz einzusetzen, aber die Glaubwürdigkeit geht halt flöten, wenn man sich selbst nicht entsprechend dann verhält.
      Persönliche Angriffe sind die Argumente jener, der über keine Argumente mehr verfügen.