Friedrich Brandt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Friedrich Brandt (* 4. Juli 1971 in Duisburg, Nordrhein Westfalen) ist ein deutscher Politiker der Sozialdemokratischen Partei und derzeit Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Inhaltsverzeichnis

    Leben


    Brandt wuchs als einziges Kind einer Bergmannsfamilie in der Ruhrgebietsstadt Duisburg auf. Nach seiner schulischen Laufbahn, welche er mit dem Realschulabschluss beendete, absolvierte Brandt zunächst eine handwerkliche Ausbildung zum Dachdecker. Während seiner Ausbildung begannt Brandt bereits damit sein Abitur in Form einer Abendschule nachzuholen. Nach dem erfolgreichen Abiturabschluss, studierte Brandt zunächst Physik an der Humboldt Universität zu Berlin, wo wer auch für einige Jahre lebte und arbeitete.
    [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c1/Gregor_Gysi.jpg/220px-Gregor_Gysi.jpg]

    Brandt ist verheiratet mit der gebürtigen Russin Ksenia Wasiljewa Brandt, gebürtige Sacharow. Aus der Beziehung entstand auch eine starke Verbindung Brandts zur Russischen Föderation, welche er mehrmals im Jahr besucht

    Politischer Werdegang


    Brandt trat mit 20 Jahren in die Sozialdemokratische Partei ein und engagierte sich dort zunächst in seiner Heimatstadt bei den Jusos. Bereits 2 Jahre nach seinem Eintritt, wurde er direkt in den Rat der Stadt Duisburg gewählt. Nach seinem studiumsbedingten Umzug nach Berlin, engagierte sich Brandt dort zwischenzeitlich bei der Berliner SP im Stadtteil Charlottenburg.

    Nach seiner Rückkehr in seine Heimat Duisburg, kandidierte Brandt zunächst wieder für den Rat der Stadt und später auch für den Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen, wo er über die Liste in den Landtag einzog. 4 Jahre später kandidierte Brandt dann als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und wurde bereits im ersten Wahlgang einstimmig gewählt.
    Kurze Zeit später, kandidierte Brandt auch als Bundesvorsitzender seiner Partei und wurde dort mehrheitlich von den Mitgliedern des Bundesparteitages gewählt.
    Darüber hinaus ist Brandt kandidiert Brandt derzeit als Kanzlerkandidat seiner Partei, die Wahl wird am 23. Oktober auf dem Bundesparteitag der SP in Stuttgart stattfinden.

    530 mal gelesen