Wahlkampfauftakt in

    • Nordrhein-Westfalen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wahlkampfauftakt in

      Der KONP-Abgeortnete Graf Lohra eröffnet den Wahlkampf in Königswinter. Da er z.Z.in Russland weilt ist er per Video zugeschaltet.
      Die Veranstaltung findet in der Hirschburg statt.
      Das Licht erlischt, der Graf erscheint auf dem Bildschirm.

      " Guten Abend,NRW.guten Abend Königswinter.
      Meine geschätzten Zuhörer ich danke Ihnen für ihr zahlreiches Erscheinen und ihr Interesse an unserer Partei und diesenThemen.
      Ja Deutschland muss muss seine Verantwortung wahrnehmen,zwar seinen Bürgern gegen- über und nicht irgend einer imaginären Welt.Deutschland muss den Bürger deutscher Abstammung in erster Linie wieder Heimat sein.
      Deutschland muss aber auch seine Verantwortung wahrnehmen gegenüberdenen, die einst als Gastarbeiter kamen und nun in dritter oder vierter Generation hier leben.das wir genau diese zum großenTeil verloren haben darob müssen wir nicht streiten! Wobei es da auch große Unterschiede gibt , denn einzig haben wir nur mit den nicht europäisch,nicht christlichen Herrschaften Schwierigkeiten.deshalb sage ich die Zeit des Schmusekurses ist vorbei,keine Moschee wird mehr errichtet, schon gar kein Spielplatz im Moscheedisign. Wer mit uns leben will gerne, aber bitte sehr zu unseren Bedingen und mit unserer Lebensweise!
      Noch etwas zwar nicht ganz zum Thema passt ,aber mit dazugehört, natürlich wird sich Deutschland weiterhin seiner Verantwortung im humanitären Sinn stellen, aber es werden nur noch Frauen und Kinder ( Kinder bis zum vollenden !3.Lebensjahr) und Greise( ab dem 70.Lebensjah ) aufgenommen. Keine unbegleiteten Jugendlichen( die eh längst Erwachsene sind) keine alleinreisenden Männer.
      Warum,nun, es ist eine Schande für einen Mann sich in fremden Landen den Hintern breit zudrücken,anstatt in der Heimat mit der Waffe in der Hand zu kämpfen,diese Feiglinge, die dann hierbei uns zum Dank ,auch noch den Maxen machen, braucht niemand!

      Meine geschätzten Zuhörer kommen wir nun zum nächsten Punkt,das Angehen der Fluchtursachen:
      Armut ist für mich persönlich kein Fluchtgrund,ich kann zwar in ein anderes Land auswandern, wo es mir eventuell,wenn ich alle Richtlinien strikt und gehorsam befolge,besser geht,aber das ist keine Flucht.
      Fluchtgrund kann einzig ein Krieg sein. nun Kriege ,meine geschätzten Herrschaften kann man nicht verhindern, sie sind wie wir seit Clausewitz wissen die Fortführung der Politik mit anderen Mitteln.
      Was aber getan werden kann diesen Ländern in Afrika und Arabien und anderswo, Hilfestellung zu geben beim Aufbau einer Infrastruktur.Ja ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, das wir die Deutschen wie die restlichen Europäer, ein Kontrollgremium schaffen das über diese Länder wacht.
      Leben die dort zufrieden mit dem was sie haben ,kommen sie auch nicht auf die dumme Idee andere Staaten heimzusuchen und zu okkupieren. Wir sind gern bereit hier und da Hilfe Stellung zu geben,aber auch das Gießkannenprinzip ,der früheren Entwicklungshilfe,wird es so nicht mehr geben. Es wird Hilfe zur Selbsthilfe angedeihen lassen und dann scharf kontrollieren.

      Nun geschätzte Zuhörer Europa ,stärken heißt eines unser Schlagwörter ,ich Ja und Nein.
      NEIN zu dem jetzigen Europa,dem Moloch von Brüssel!
      Ja zu einen neuen alten Europa,ein Europa der Nationalstaaten,wo die die wirtschaftlich stärksten einen Wirtschaftsbund bilden.Dort geht es dann nur um Wirtschaft,alles andere ist Sache des Mitgliedstaates und geht die anderen nichts an.
      Ich bin schon für einen europäischen Binnenmark ,aber es dürfen nur die dabei sein ,welche es auch zahlen können!
      Ich sage weg mit EU-Ministerrat,EU-Kommission,EU-Parlament.
      Schaffung eines europäischen Gremiums in dem nur der jeweilige Staatschef, der Finanz- und der Wirtschaftsminister vertreten sind.
      Schaffen wir ein Europa der Wirtschaft!

      Meine geschätzten Zuhörer,
      ein klares Ja zur NATO,heißt nicht das nicht verändert werden muss.
      Die North Atlantic Treaty Organizationmuss in ihren Grundfesten erneuert werden!
      Wie schon bei der einstigen EU muss auch hier ausgemistet werden und nur schlagkräftige Staaten, sollten dem Bündnisangehören.
      Russland und Vereinigten Staaten von Amerika wir ein immerwährendes Gastrecht eingeräumt ohne jedoch stimmberechtigt zu sein.
      Es wird auch keinen Generalsekretär mehr geben, weil unnötig, sondern nur noch einen Oberbefehlshaber.
      Die NATO wird sich wieder auf das konzentrieren was sie sein soll,ein Militärbund,nichts anderes!

      Es wird neben den bereits bestehenden Polizeieinheiten INTERPOL und EUROPOL,noch eine dritte Einheit aufgebaut werden müssen, eine europäische Grenzpolizei!
      Natürlich schützt jeder Staat seine Grenzen selbst ,aber ohne eine Zusammenarbeit über die Staatsgrenze hinaus werden wir das schwere Verbrechen des illegalen Grenzübertritts nicht eindämmen.
      Die Einheit muss sowohl Land-See-als auch Luft gestützt sein.
      Sie muss mit der neues PC -Technik,dem modernsten Fahrzeugen und den neuen Waffen und Schutzkleidung ausgerüstet sein um gegen illegale Eindringlinge ,schnell sauber ,aber rigoros vorgehen zukönnen!

      Meine geschäztzten Zuhörer ,ich danke Ihnen für Ihr Gehör.
      Ich darf ihnen im Namen des Herrn OB ,die besten Wünsche derBürger der Stadt Wolgograd übermitteln."

      *Hebt sein Glas.

      " Wásche Sdarówje"

      Der Bildschirm wird abgeschaltet. Die Teilnehmer gehen rechtzufrieden heim.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Adolf Heinrich Graf von Lohra ()

    • Dr. Finn van der Speed schrieb:

      Wilhelm Weiß schrieb:

      Dr. Finn van der Speed schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Würde denn die KonP einer Initiative zur Ermöglichung von Parteiausschlüssen mitmachen? ^^

      Spoiler anzeigen
      Die Initiative liefe aber ins Leere oder vor die Pumpe ;)

      Spoiler anzeigen
      Ach, wenn genug Leute Partei übergreifend sich dafür aussprechen...

      Spoiler anzeigen
      Auch dann, weil das zu schnell missbraucht werden kann.
      Rectores tenebrarum

      Mentor für parteilose Mitspieler

      Mitglied des Spielerrates

    • Wilhelm Weiß schrieb:

      Dr. Finn van der Speed schrieb:

      Wilhelm Weiß schrieb:

      Dr. Finn van der Speed schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Würde denn die KonP einer Initiative zur Ermöglichung von Parteiausschlüssen mitmachen? ^^

      Spoiler anzeigen
      Die Initiative liefe aber ins Leere oder vor die Pumpe ;)

      Spoiler anzeigen
      Ach, wenn genug Leute Partei übergreifend sich dafür aussprechen...

      Spoiler anzeigen
      Auch dann, weil das zu schnell missbraucht werden kann.

      Spoiler anzeigen
      Dann müsste man dafür Regeln ausarbeiten.