Industriellenvereinigung vDeutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Industriellenvereinigung vDeutschland


      Die Vereinigung der vDeutschen Industrie, kurz Industriellenvereinigung (IV) versteht sich sowohl als Interessenvertretung auf deutscher und europäischer Ebene, als auch als Serviceorganisation für ihre Mitglieder. Die Mitgliedschaft besteht, im Gegensatz zu den Kammern, auf freiwilliger Basis.
      Die Industriellenvereinigung ist die freiwillige und unabhängige Interessenvertretung der vdeutschen Industrie und der mit ihr verbundenen Sektoren. Eine Bundesorganisation, sechs Landesgruppen und das Brüsseler IV-Büro vertreten die Anliegen unserer Mitglieder aus produzierendem Bereich, Kredit- und Versicherungswirtschaft, Infrastruktur und industrienaher Dienstleistung - in vDeutschland und Europa. Die IV-Mitglieder repräsentieren die heimischen Produktionsunternehmen.

      Im Wesentlichen steht die Arbeit der effizienten und modernen Organisation auf vier Säulen:

      • Interessenvertretung
      • Netzwerk
      • Service
      • Thinktank
      Unser Anspruch an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Politik ist es, mit innovativen Konzepten und Expertise vDeutschlands Gesellschaft zukunftsfit zu gestalten.

      Liste der aktiven Mitglieder

      Name
      Funktion
      Partei
      Mitglied seit
      Präsident
      24. September 2018


      Ministerpräsident des Freistaates Bayern | Präsident des Bundesrates a. D. | Mitglied des Bundestages a. D. | Stellvertretender Parteivorsitzender der Liberal-Konservativen Allianz