Verein Bedinungsloses Grundeinkommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      zur info ich hab LRS.
    • Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.

      Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      zur info ich hab LRS.
    • Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.
      Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?

      Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?
      Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.
      ich stelle meine frage neu, wer kriegt das BGE Staatsbürger oder auch ausländer.
      zur info ich hab LRS.
    • Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.
      ich stelle meine frage neu, wer kriegt das BGE Staatsbürger oder auch ausländer.
      Nochmals: Es gibt weder ein festes Konzept, noch gibt es darauf eine klare Antwort. Wenn aber auch Ausländer das BGE erhalten, dann brauchen sie mehr als einen Arbeitsvertrag, um dieses zu erhalten. Ihre Theorie ist Unfug.


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.
    • Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.
      ich stelle meine frage neu, wer kriegt das BGE Staatsbürger oder auch ausländer.
      Jeder Mensch der hier lebt, auf der Durchreise ist oder Urlaub macht.
    • Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.
      ich stelle meine frage neu, wer kriegt das BGE Staatsbürger oder auch ausländer.
      Nochmals: Es gibt weder ein festes Konzept, noch gibt es darauf eine klare Antwort. Wenn aber auch Ausländer das BGE erhalten, dann brauchen sie mehr als einen Arbeitsvertrag, um dieses zu erhalten. Ihre Theorie ist Unfug.
      ist es nicht, was braucht es den noch? Es würde doch dann gegen das GG verstoßen, vorallem wenn die person steuern zahlt.
      Dazu vergessen sie das die EU regelungen hat die eine unbefristete Aufenthalt ermöglicht.

      Daniel Binz schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:

      Max Wein schrieb:

      Oscar Albert Wolters schrieb:


      Max Wein schrieb:

      erzählen sie mir mal, wie soll geldwäsche betrieben werden?
      Wissen sie was geldwäsche ist?
      Natürlich. Aber erklären Sie mir mal, warum jemand, derdas BGE zur Firmengründung braucht, Geldwäsche betreiben sollte - und welches Geld er waschen sollte...
      nicht das BGE braucht, sondern eine firma gründet um das BGE zu erhalten und dadurch noch besser des geld zu waschen, da dann viele konsumieren werden.
      Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden? Firmen bekommen kein BGE!
      sie haben mich nicht verstanden.Es muss einer eine firma gründen und dann welche einstellen in Deutschland, dann müssten die auch BGE bekommen oder ist es ein Staatsbürger gebundenes BGE?
      Ich wiederhole meine Frage: Haben Sie irgendwas vom Konzept des BGE verstanden?Natürlich, es gibt verschiedene Konzepte, aber der grundlegende Gedanke des BGE ist es, Menschen finanzielle Sicherheit zu geben. Das BGE wird daher klassischer Weise an jeden Menschen gezahlt, der anspruchsberechtigt ist, egal ob dieser Arbeit hat oder nicht. Wer anspruchsberechtigt ist, ist dann die Frage, aber niemand wird dadurch das BGE erhalten, dass er irgendwo in einem Betrieb der Geldwäsche angestellt wird.
      ich stelle meine frage neu, wer kriegt das BGE Staatsbürger oder auch ausländer.
      Jeder Mensch der hier lebt, auf der Durchreise ist oder Urlaub macht.
      dann ist deutschland verloren.
      zur info ich hab LRS.
    • Neu

      Max Wein schrieb:

      ist es nicht, was braucht es den noch? Es würde doch dann gegen das GG verstoßen, vorallem wenn die person steuern zahlt.
      Dazu vergessen sie das die EU regelungen hat die eine unbefristete Aufenthalt ermöglicht.
      Nochmal: Sie sagen, Menschen erhalten das BGE, wenn sie in Firmen angestellt werden, die nur für die Geldwäsche da sind. Ich frage: Wie soll das gelingen? Niemand wird nur aufgrund des Arbeitsplatzes Anspruch auf das BGE haben - entweder der Anspruch besteht vorher schon oder er besteht auch hinterher nicht.


      „Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

      Karl Popper


      Hätten wir nicht das Glück gehabt, in Europa, sondern in Afrika geboren zu sein, könnten wir jetzt in den Booten sitzen oder im Mittelmeer ertrinken.