Alle Statusmeldungen 1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In Texas kandidiert Gouverneurin Whittaker, Chefin der Regierung, für das Amt der Vorsitzenden der Legislative. Eine sehr bemerkenswerte Entscheidung der Demokraten.
    • Douglas Kavanaugh -

      Nach dem gestrigen Whittaker-Skandal wundert mich gar keine Aktion von den Texas Demokraten mehr. Nicht nur, dass man überhaupt kein Respekt vor demokratischen Entscheidungen des texanischen Volkes hat, sondern jetzt will man auch frontal die Gewaltenteilung angreifen... Aus Prinzip sollte man gegen sowas stimmen.

      • Gisela Cavinsale -

        Was denn bitte für ein Whittaker-Skandal? Rose Whittaker ist die letzte, die für die Regierungskrise in Texas verantwortlich zu machen ist. Sie wurde von Anthony Nguyen benannt und tritt nun ihr Amt an. Sie war und ist nicht verstrickt gewesen in diese Planung. Also halten Sie doch mal bitte die Luft an, die letzten Tage waren unschön in Texas, aber daran tragen wir Demokraten, Whittaker und O'Rourke, keine Schuld.

      • Douglas Kavanaugh -

        Jeder weiß, dass das texanische Volk keinen Demokraten gewählt hat. Jeder mit einem Hauch Anstand hätte dafür gesorgt, dass jemand diese Amtszeit zu Ende führen würde, der für die Werte steht, welche vom texanischen Volk auch explizit gewählt wurden. Aber auf Anstand brauch man glaube ich bei Ihren Kollegen in Texas nicht zu hoffen. Das ist die traurige Bilanz, die man aus diesem Vorfall ziehen muss.